ENKELTAUGLICH WIRTSCHAFTEN AKTUELL VOM 11.07.2020

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

Heute habe ich eine etwas andere Lektüre für euch, ein kleiner Wirtschaftskrimi basierend auf wahren Begebenheiten.

WAS MACHT MACHT

We are the virus. Was wir schon länger ahnten, bringt Covid-19 nun ans Licht: Unser bestehendes Wirtschafts- und Wertesystem ist im Wanken begriffen. Wir erleben derzeit leider nicht nur eine Welle der Anteilnahme und Solidarität, sondern auch eine rapide fortschreitende Erosion unseres hochgepriesenen abendländischen Werteverständnisses. Die Globalisierung mit ihrem von Ignoranz durchtriebenen Wachstumswahn kann bereits als gescheitert erklärt werden.

Der beliebte Glaubenssatz, der Markt werde es schon richten, klingt aus heutiger Sicht eher wie ein verzweifeltes Mantra denn eine Wahrheit. Die üblicherweise auf eine (Finanz-)Krise folgende Marktbereinigung ist immer eine ungerechte Sache, trifft sie doch meist diejenigen, die ohnehin wirtschaftlich schon schlecht dastehen, wie die Selbstständigen, die Kulturschaffenden, Menschen aus dem Gesundheitswesen, diejenigen, die viel leisten für wenig Geld, häufig aus Leidenschaft, die Überzeugungstäter. Selten trifft sie grosse Konzerne, Banken, Versicherungen, Asset Manager, diejenigen, die wirtschaftlich besser gestellt sind. Denn Systemrelevanz ist ein sehr dehnbarer Begriff.

Doch was liegt der aktuellen Schieflage, in deren Sog wir zunehmend geraten, eigentlich zugrunde? Ist es Panik? Oder Gier? Oder einfach nur der inzwischen schon salonfähig gewordene Narzissmus? Wahrscheinlich von allem ein wenig und noch viel mehr. Der folgende Text, ein kleiner Wirtschaftskrimi basierend auf wahren Begebenheiten, versucht Antworten zu finden und Diskussionen anzuregen.

Beste Grüsse und eine tollen Sommer.

Kai

Total
0
Shares

Kommentieren: