ENKELTAUGLICH WIRTSCHAFTEN AKTUELL VOM 17.05.2020

Hallo und guten Tag,

In unserer überorganisierten und von Algorithmen und Risikomanagement getriebenen Gesellschaft werden Ausreisser gerne mit Skepsis betrachtet. Wer nicht mit der Masse läuft, hat es schwer. In der Statistik spricht man von einem Ausreisser, wenn ein Messwert sich von der Messreihe abhebt und somit nicht den Erwartungen entspricht. Sehr aktuell werden einige Menschen gar gerne als Verschwörungstheoretiker und Spinner gebrandmarkt, sobald sie in einer Diskussion eine vom Gros unterstützte Meinung herausfordern.

Der 1618 AG selbst fällt mit dem Leitbild ‘enkeltauglich Wirtschaften’ und den zugrundeliegenden Aktivitäten und Projekten eine solche Aussenseiterrolle zu. Kaum eine unserer Ideen findet Platz in einem vorgegebenen Raster und wir fordern den Status Quo mit Leidenschaft heraus. Umso mehr freut es mich, dass Oliver Fink sich in seinem aktuellen Beitrag mit dem Thema der Ausreisser und der Wichtigkeit dieser für die Entwicklung unserer Gesellschaft auseinander setzt.

EMOTION REGULATION #17: OUTLINERS (in Englisch)

Vor einigen Tagen haben wir mit einer Serie begonnen, welche die Hintergründe und Erkenntnisse des Goldenen Schnitts anhand verschiedener Beispiele und Referenzen darlegt. Für LeserInnen mit Flair zu Natur, Fotografie, Design und Architektur, sicher eine interessante und kurzweilige, bei Zeiten hoffentlich auch lehrreiche Lektüre. Hier die ersten drei Beiträge.

DER GOLDENE SCHNITT – DIE GESCHICHTE

GEHEIMNISVOLLE ORDNUNG HINTER DER SCHÖNHEIT DER NATUR

ASYMMETRIE + SYMMETRIE = GOLDENER SCHNITT

Was vor einigen Tagen mit einer etwas eigensinnigen Idee begann, nämlich das Thema Permakultur zum zentralen Bestandteil eines unserer aktuellen Unternehmungen im Wohnbausegment zu machen, trifft offenbar viel mehr den Nerv der Zeit, als wir zu erwarten hofften. Für das angekündigte Projekt werden wir mit Anfragen überrannt, auch dahingehend, bitte Ähnliches in anderen Regionen umzusetzen. Und wir haben auch schon eine weitere mögliche Liegenschaft auf dem Radar, über die wir bald berichten werden. Für den Moment hier ein Update zum aktuellen Vorhaben.

PERMA|KULTUR|HOF|LEBEN #2

Und zum guten Schluss für heute noch ein Gedanke, welchen ich mir nicht verkneifen kann:

Beim Stadthaus Uster kam es gestern zu einem (vielleicht etwas unverhältnismässig grossen?) Aufgebot der Polizei mit etwa 20 Uniformierten. Grund war eine kleine, friedliche Mahnwache für die Grundrechte in unserem Land. Liebe Autorität in Uster, euch liegen seit eineinhalb Jahren die Belege für einen Betrugsfall in Millionenhöhe auf dem Tisch und bisher hattet ihr keine Zeit für eingehende Ermittlungen oder zumindest, um auf unsere Anträge zu antworten. Ich dachte bisher, diese übermässige Zurückhaltung sei der Tatsache geschuldet, dass es sich bei dem Beschuldigten und einen renommierten Anwalt aus prominentem Hause handelt. Aber nach gestern sehe ich es, ihr seid tatsächlich übermässig damit beschäftigt, die Welt vor den wirklich gefährlichen Menschen zu retten. Weiter so. (Zwinkersmily)

Liebe Grüsse, einen wunderschönen und sonnenverwöhnten Restsonntag und beste Gesundheit,

Kai

Total
0
Shares

Kommentieren: